24. Dezember 2016

Last Minute Weihnachtsgeschenke

Mit Weingläsern kann man ganz tolle kleine Dekokunstwerke aka Kerzenhalter zaubern. Dazu braucht man kleine Dekoteile, ein etwa passendes Tellerchen und Heißkleber, sowie ggf. Kunstschnee.

Die Dekoteile werden mittig auf dem Tellerchen platziert und nach einem Test, ob es so ins Glas passt und gut aussieht mit Heißkleber festgeklebt. Danach füllt man Kunstschnee in das Glas wenn man mag, legt den Teller mit den Dekoteilen passend oben auf die Glasöffnung und kann dann das Glas umdrehen - der Schnee rieselt auf die Deko. Zum Schluss wird das Glas rundum mit Heißkleber an den Teller festgeklebt und mit Tanne, Schleifen oder was euch so einfällt dekoriert. Hier seht ihr noch eine halbfertige Variante, auf der die Außendeko noch nicht angebracht ist:


Auf den Boden des Weinglases, der ja dann oben ist, kann man eine Kerze setzen und fertig ist das Last Minute Geschenk!

So kann das ganze dann fertig aussehen: 



Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest, besinnliche Tage voller Muße und Freude!

Bis bald, 

eure Kath

23. Dezember 2016

Schneemann - Schüttelkarte

Und wieder habe ich eine Passepartoutkarte verbasteln können, dieses Mal als Schüttelkarte. Das Motiv ist mit StazOn auf Folie gestempelt und dann von hinten mit Acrylfarbe coloriert. Eine Anleitung für diese Technik findet ihr auf Youtube von LaBlanche.




Unten habe ich Washitape mit dem Schriftzug Merry Christmas aufgeklebt.


Viele Grüße und habt einen schönen Tag! 

22. Dezember 2016

Ho! Ho! Ho!

Heute habe ich nochmal eine Weihnachtskarte für euch. Ich habe dafür eine fertige Passepartoutkarte verwendet und sie einfach mittels Skalpell etwas angepasst, um den Bogen über dem Kamin zu stilisieren. Der Kamin selsbt ist eine Stanzform vom Stempeltupper, die Socken sind Feinkonturensticker und die Tannezeige sind auch ein Die. Seht selbst:


Noch zweimal schlafen ihr Lieben!

21. Dezember 2016

Karte mit Serviettenmotiven

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, bin ich im Serviettenmotiv - Kartenfieber!


Ich versuche ja immer wieder mal, mein Bastelreich aufzuräumen... meist gelingt es mir nicht, da das Aufräumen in 99% der Fälle in einem kreativen Schaffensprozess mündet, nachdem ich dabei oft längst vergessene Schätze finde und/oder etwas, was mir zu schade zu wegwerfen ist (und weil ich den Müllberg nicht noch größer machen möchte).
In diesem Jahr hab ich also in einem Karton in der letzten Ecke noch ein paar Servietten - Überbleibsel aus der Seviettentechnikphase - gefunden und hab mir vorgenommen, die mal zu besonderen Karten zu verbasteln. Wie das funktioniert habe ich euch hier bereits erklärt und an dieser Stelle möchte ich auch gern nochmal darauf hinweisen, dass sich die Karten einfach toll anfühlen - ich bin Fan!
Hier möchte ich euch eine Variante in etwas anderen als den klassischen Weihnachtsfarben zeigen - in Gelb / Orange / Rot:





Der Stempel ist aus einem Set vom Depot, in der Mitte steht eigentlich "From" und "To", das habe ich mit Glitzerkleber übermalt - fand es zur Karte nicht passend.


Danke für's anschauen!

Viele liebe Grüße, 
eure Kath

20. Dezember 2016

Weihnachtsüberraschung DIY

In meinem Fundus habe ich eine hübsche silberne Dose gefunden, die ich unbedingt upcyclen wollte. Nach einigem Überlegen habe ich mich dann dazu entschieden, eine Kerze daraus herzustellen. Hierzu kann man Kerzenreste verwerten, die einfach eingeschmolzen werden (ich mache das bei niedriger Temperatur im Backofen, das finde ich einfacher als im Wasserbad). Ich habe sie dann noch mit ein paar Tropfen eines hochwertigen Lavendelöls aromatisiert. Dochte bekommt man fertig im Bastelgeschäft, ich habe auch mal selbst einen hergestellt, aber der rußte fürchterlich, daher kaufe ich sie inzwischen lieber fertig.




Die Dose habe ich dann noch hübsch verziert, ein Ettikett gedruckt und mit den Engelsflügeln (vom Kaffeeröster) bestempelt.




Ich wünsche euch noch schöne Adventstage!


19. Dezember 2016

Weihnachtsgrüße in Blau-Silber

Die heutige Karte ist quadratisch (praktisch, gut) aus Wellpappe - in einem Anfall eben diese mal aufzubrauchen.... (Wenn man die Karte innen beschriften will, merkt man, dass das blöd ist! Als Behelf habe ich ein Stück Karteikarte eingeklebt, dann geht es).



Das Motiv in der Mitte ist ein Feinkonturensticker, den ich auf einen Kreis geklebt und mit einem Wellenkreis aus Transparentpapier überklebt habe, um die Konturen unscharf zu machen. Das ganze befindet sich auf einem blauen - auf dem Foto nicht erkennbar mit Sternen geprägten - Karton, den ich mit weiteren Feinkonturenstickern beklebt habe. Gemattet ist auf einem silbernen Strukturpapier, was den edlen Touch der Karte nochmal etwas heraushebt (auch wenn man es auf dem Foto nahezu gar nicht sieht).



Die Weihnachtsgrüße sind silbern embosst auf einem Transparentpapier mit Sternenmuster, das ich weiß unterlegt und unten mit einem passenden Satinband eingefasst habe.

18. Dezember 2016

Knopf - Schneemann

Ihr Lieben,

der Winter steht vor der Tür, am 21.12 ist offizieller Winteranfang! Daher möchte ich euch heute gern auf den Winter einstimmen und stelle vor ... 


Tadaaaa:


Der Knopfschneemann! 


Habt ihr bestimmt auch schon in vielfältigen Versionen auf Pinterest gesehen - daher stammt auch meine Inspiration!


Viele liebe Wintergrüße,
eure Kath

17. Dezember 2016

Versuchslabor: DIY Glitzerpapier

Ich probiere ja ganz gern herum und hab festgestellt, dass ich noch einige Röhrchen mit Glitzer in meinem Fundus habe. Also habe ich mich ran gesetzt und damit herumgemanscht. Das ist das Ergebnis:
Man nehme doppelseitiges Klebeband und klebt es auf Papier, das dann ausgestanzt wird. Dann Beschichtung abziehen, Glitzer draufstreuen, abklopfen - fast fertig. Zum Versiegeln der Glitzerschicht habe ich nämlich noch einen klaren Nagellack darüber gepinselt.
Klappt super! Glitzerpapier DIY!!!

Viele Grüße,
Kath

16. Dezember 2016

Weihnachten wird pink!

Warum ist Weihnachten eigentlich immer Rot, Grün, Gold??? Mit mir nicht, ich hab mich dieses Mal für ganz untypische Farben entschieden:




Pinke Grundkarte, bestempelt mit Weihnachtswünsche-Hintergrund von Viva Decor, Kissen VersaMark, darauf goldfarbene Kugeln mit pinken Engeln und einem ebenso hinterlegten Weihnachtsbaum (Engel und Baum sind Feinkonturensticker). 


Bis morgen, 
eure Kath 

15. Dezember 2016

Chenilledraht - Karte

Guten Morgen meine Lieben & herzlich willkommen zum nächsten Blogadventskalendertürchen!

Ich habe hinter dem heutigen Türchen wieder eine Karte versteckt: 


Ich experimentiere ja gern herum mit den Bastelsachen, die mir gerade in die Hände fallen und dieses Mal hat es den Chenilledraht erwischt... Ich habe ihn freihändig zu einem Stern mit Schweif geformt und ihn dann auf blaues, mit Sternen geprägtes Papier geklebt. Dazu noch ein silbern embosster Gruß aus gemustertem Vellum und fertig ist wieder eine etwas andere Weihnachtskarte! 

Viele Grüße, 
eure Kath

14. Dezember 2016

Spinnercard mit Weihnachtsmann

Ihr Lieben,

ich habe hier mal wieder eine Spinnercard für euch:


Der Weihnachtsmann kullert hin und her, wenn man die Karte bewegt. Es handelt sich dabei um einen in Gold embossten Stempel vom Depot, ebenfalls die Schrift stammt aus dem Set. Noch ein weihnachtliches Ribbon und Pailetten dazu und fertig ist eine lustige Weihnachtskarte.

Ich hoffe, dass sie euch gefällt!

Liebe Grüße,
eure Kath

13. Dezember 2016

Papiervernichtung: Weihnachtskarten

Ihr Lieben,

und munter geht es weiter mit den Karten zu Weihnachten und der Schnipselverwertung! Dazu habe ich farblich zusammen passende Reststücke auf ein Stück Cardstock geklebt und diese dann mit einem Kreisframelit durch die Big Shot gekurbelt. Oben habe ich ein kleines Trapez aufgeklebt und schon hat man eine Weihnachtskugel.
Der Hintergrund ist geprägt, darauf habe ich die Kugeln mit Dimensionals geklebt und Striche als Aufhänger aufgemalt. Dazu noch ein Schild, bestempelt mit einem efco Stempel, mit einem Framelit ausgeschnitten und darauf noch Sternchen aufgebracht.




Ich hoffe euch gefällt die Karte und vielleicht ist das ja für den ein oder anderen eine gute Anregung die Restekiste zu plündern!

Hier nochmal eine Impression:




Viele Grüße,
Eure Kath

12. Dezember 2016

Nochmal Serviettentechnik auf Papier

Nachdem ich euch ja bereits gestern erklärt habe, wie man die Serviette auf's Papier bekommt, zeige ich heute eine weitere Karte mit dieser Technik. Der Weihnachtsmannkopf stammt von einer Serviette, dazu ein Stempel mit Weihnachtsgrüßen und ein distresster Hintergrund.


Bis morgen ihr lieben,
Eure Kath

11. Dezember 2016

Schüttelkarte mit Serviettentechnik auf Papier + Anleitung

Hallo ihr Lieben!

Hier möchte ich euch ein ganz besonderes Werk zum Weihnachtsfest zeigen:




Das Designpapier ist nämlich gar kein Designpapier, sondern eine auf Papier gebügelte Serviette! Das gibt der fertigen Karte ein spezielles Finish - sie fühlt sich nämlich weich an - eben wie eine Serviette. Wie das funktioniert habe ich euch hier schon mal verlinkt. Die Serviette wird mittels Frischhaltefolie und Bügeleisen quasi auf das Papier geklebt und das geht so:


Man braucht dafür gar nicht viel, die meisten Dinge hat man sowieso im Haushalt:
- Bügeleisen und Bügelbrett
- Haushaltsfrischhaltefolie
- Backpapier
- Serviette
- Papier


Das Bügeleisen muss auf die höchste Stufe eingestellt werden, während es anheizt, nehmt ihr die beiden unteren Lagen der Serviette ab, sodass nur noch die obere, bedruckte Lage übrig bleibt. Zur Schonung des Bügelbretts und des Bügeleisens legt ihr ein Schutzpapier auf das Brett - ich nehm dafür meistens Backpapier. Darüber kommt das Papier, auf das die Serviette geklebt werden soll. Als nächste Schicht legt ihr Frischhaltefolie auf das Papier und dann die oberste Serviettenlage. Darüber wieder Backpapier zum Schutz. Und dann kann es losgehen mit der wilden Bügelei, einfach das Bügeleisen über dem Backpapier hin- und hergleiten lassen. Die Frischhaltefolie schmilzt und klebt Papier und Serviette zusammen. Zum Schluss etwas abkühlen lassen und schon hat man Serviettendesignpapier, welches man dann wie ganz normales Papier weiterverarbeiten kann. 


In meinem Fall habe ich es quadratisch zugeschnitten und ein Schüttelfenster mit Pailletten und Feinkonturensticker eingebaut.

Viele Grüße, 

eure Kath

10. Dezember 2016

Weihnachtskarte mit Tannenbaum ohne Worte

Next One...

Tadaaa:




Stanzen von: 
- Marianne Design (Tanne) 
- Jutta Mettendorfer (Schild)
- Kaffeeröster uralt (Sterne)

Stempel: 
- Rahyer

9. Dezember 2016

Türchen Nr. 9

Wie ihr ja bereits wisst, habe ich einige Passepartoutkarten bei mir rumliegen, mit denen ich lange nicht recht etwas anzufangen wusste. Im Sommer habe ich dann beschlossen, sie alle auf meinen Schriebtisch zu legen, immer schön vor Augen halt, damit ich sie endlich mal verbastelt kriege. Gar nicht so einfach, wie ich feststellen musste.

Irgendwann hat mich dann doch die Muse noch geküsst und ich habe sie verarbeiten können. Hier ein weiteres der Ergebnisse. Ich kann euch nur empfehlen, wenn ihr auch noch welche liegen habt und ratlos seid:


Haltet es möglichst Clean & Simple - das hat mir bei den Passepartouts geholfen!  



Ich hoffe, die Karte gefällt euch!

8. Dezember 2016

Papiervernichtung: Munter weiter mit dem Weihnachtskarten basteln

Liebe Leser, Tag 8 des Adventskalenders! 

Heute zeige ich euch eine einfache Weihnachtskarte aus Reststücken:




Der Stempel stammt aus einem Set von Rahyer, die Papiere aus meinem Fundus. Ich finde, das ist eine schöne Karte  zur Verwendung von Papierschnipseln - das freut mich immer, wenn ich möglichst wenig wegwerfen muss. Schont die Umwelt und den Geldbeutel. Ich denke, so eine Geschenkekarte die werde ich vielleicht noch öfter in verschiedenen Variationen machen - meine Schnipselkiste ist meistens randvoll. Und Geschenke passen ja zum Beispiel auch bei Geburtstagskarten.

Viele Grüße, 
Eure Kath



7. Dezember 2016

Meine neuen Stempel eingeweiht!

Ihr Lieben,

eigentlich dachte ich ja, ich hätte genug Weihnachtsstempel. Dann habe ich den Spruch: "Schneeflocken sind die Schmetterlinge des Winters gesehen" - den musste ich unbedingt haben! Also ist ein neues Set von Rayher bei mir eingezogen, dabei waren auch noch andere Weihnachtssprüche, die verwendet werden wollten!

In Kombination mit meiner Schneeflockenstanze, die ich sehr liebe, ist also dieses Werk entstanden:



Herzlichst,
eure Kath

6. Dezember 2016

Box zum Nikolaus mit dem EPB

Heute ist Nikolaustag, 
da möchte ich euch eine kleine Box, die ich mit dem Envelope Punch Board gewerkelt habe, zeigen. Enthalten sind Weihnachtskarten, die Maße habe ich entsprechend auf die Karten angepasst. 


Oben habe ich einen Weihnachtsstern angebracht, das ist ein Serviettenmotiv auf Papier. Wie das geht erkläre ich euch am 11.12! Also besucht mich gern wieder auf meinem Blog. 

Viele Grüße, 
eure Kath

5. Dezember 2016

Goldener Bokeh - Hintergrund

Ihr Lieben, 

Ich möchte euch heute gern wieder eine Weihnachtskarte zeigen, die eher zufällig entstanden ist. Ich wollte mich an der Bokeh- Technik probieren und hab dazu goldene Stempelfarbe verwendet,die ich mit einem Schwamm auf dem Cardstock verteilt habe. Darauf habe ich mit weißer Stempelfarbe und einer selbstgemachten Schablone weiße Kreise gewischt. 

Der fertige Hintergrund sah schon recht weihnachtlich aus, also habe ich dazu Tannen gestempelt und embosst, dazu noch einen Stern mit Schweif, den ich ebenfalls embosst habe. 

Das Embossing ist nicht sauber geworden - allerdings finde ich, dass es den Charme der Karte ausmacht.


Gemattet ist die Karte mit glänzendem Papier auf grüner Wellpappe. Dazu noch ein paar Halbperlen, ein gestempelter Weihnachtsgruß und ein Zierband. 

Was denkt ihr über das misslungene Embossing? 

Viele Grüße, 
eure Kath 

4. Dezember 2016

Güldener Kranz auf Passepartoutkarte

Nachdem ich euch neulich ja schon einen Sternenkranz auf einer Passepartoutkarte gezeigt habe, hier mal eine gestempelte Variante mit dem Set "Willkommen Weihnacht" von SU!.


Im Prinzip bin ich auch bei dieser Karte sehr ähnlich zu der mit dem Sternenkranz vorgegangen - primär wohl deswegen, weil ich nun endlich weiß, wie ich meine ganzen Passepartoutkarten verarbeiten kann. Die hier ist nämlich auch so eine von der Sorte. Ich finde, es ist eine gute Lösung, einen Kranz darauf zu machen und von hinten mit Designerpapier zu verschönern. Was denkt ihr darüber?

Viele Grüße, 
eure Kath

3. Dezember 2016

Adventskalender To Go Ziehverpackung

Heute noch einen Adventskalender - aber nur einen kleinen! Ich habe einen Adventskalender To Go in der nordischen Variante mit Tanne und Elchen gemacht:





Der Stempel "Adventskalender to go" ist von Jutta Mettendorfer.

An der Schnur kann man den Kalender dann einfach rausziehen - innen befindet sich ein Blister mit 24 Schokolinsen, die natürlich auch durchnummeriert sind: 






Anleitungen zu dieser Verpackung finden sich zum Beispiel bei youtube: 


Viel Spaß in der Adventszeit, 
wünscht euch Kath




2. Dezember 2016

Adventskalender, der zweite

Und hier der zweite, den ich euch zeigen wollte:


Ich habe dazu einfach eine Box mit glitzerndem Geschenkpapier vom Depot bezogen - macht sehr viel her! Da ich mit dem Göttergatten an einem Tag im Advent Kekse backen wollte, enthielt der Kalender sämtliches Zubehör: Zuckerstreusel, wie man links sieht Keksausstecher und all sowas zum Backen!

1. Dezember 2016

Adventskalender mit Ideen für die Füllung für Männer

Die Adventszeit hat begonnen liebe Leser! 

Passend dazu möchte ich dieses Jahr einen Adventskalender für euch machen - ich zeige euch jeden Tag einen Betrag auf meinem Blog mit Karten und anderen Sachen. Heute gibt es selbstgemachte Adventskalender für Männer!

Da ich jedes Jahr einen Adventskalender für meinen Schatz bastele - er ihn aber vorher nicht sehen soll - zeige ich euch mal fix einen Kalender aus dem letzten  Jahr zur Inspiration und morgen einen weiteren aus dem Jahr davor!



Der hier ist in rot-grün gehalten und enthielt zum Beispiel Rubbellose, einen Gutschein zum Glühweintrinken auf dem Weihnachtsmarkt, kleine Fläschchen Duschgel, Shampoo, Rasierschaum und Deo aus der Drogerie (Es gab einen Reisegutschein zu Weihnachten - da passte das super!). Man kann zum Beispiel auch kleine Flaschen Saft von Rotbäckchen im Drogeriemarkt bekommen (z.B. Immunstark, passt zur Winterzeit gut), hübsche weihnachtliche Taschentücher, kleine Schnäpse, Magnete für den Kühlschrank, kleine Cornflakespackungen und natürlich Süßkram. Für Männer geht auch immer Bifi, Studentenfutter und Caraza gut. Außerdem habe ich einen Duftbaum mit der Duftrichtung Tanne reingemacht, so für die Weihnachtsstimmung.   

Voriges Jahr habe ich den Kalender in einer Box verschenkt (da haben wir noch nicht zusammen gewohnt) - bei den Farben habe ich mich an glitzerndes Weiß und Silber gehalten. Den zeige ich euch aber erst morgen ;-)

27. November 2016

Sisyphusarbeit: Mosaik - Tablett

Ich mache ja manchmal auch andere Sachen als Papierbasteleien. Mosaikarbeiten zum Beispiel - primär weil ich das Ergebnis schön finde, die Herstellung von Mosaiken ist nämlich eine Schweinearbeit. 

Im Winter, wenn das Wetter ungemütlich und kalt ist, kann man das allerdings ganz gut machen, schön bequem auf dem Sofa. Das geht deswegen so gut, weil ich meine Spiegelmosaike mit doppelseitigem Klebeband mache - hier zeige ich euch mal mein Material: 


Wie man vielleicht erkennen kann, habe ich mir für dieses Projekt ein Tablett mit herausnehmbaren Boden vorgenommen.

Im Original sieht das so aus: 




Der Boden beinhaltet neben der Holzplatte noch eine Glasscheibe, sodass ich mir angesichts des doppelseitigen Klebebandes gar keine Gedanken machen muss, weil das fertige Mosaik dann unter Glas liegt. 

Und so sieht es im Ergebnis dann aus: 




Ich hoffe, euch gefällt's!

Viele liebe Grüße, 
Eure Kath



20. November 2016

Baby Box

Heute habe ich eine Explosionsbox mit einem gebastelten Kinderwagen zur Geburt für euch:
Die Grundbox ist ein DSP von Feinkost Albrecht, außen in blau mit Glitzer - sie Außenseite hab ich leider vergessen zu fotografieren...

Innen habe ich mich mit allem möglichen Zeug aus meinem Bastelfundus ausgetobt, das niedliche Papier mit den Flugzeugen ist vom Actionsholländer und bildet den Hintergrund vom Kinderwagen. Auf der Fähnchenkette (mit Bannerstanze gemacht) findet sich der Name des neuen Erdenbürgers mit Alphabetstickern: 
Aus dem gleichen Papier wie im Hintergrund ist außerdem der Babybody - gestanzt mit einer SU! Stanze. Dazu Sticker von Holländer, Einsatz der Bannerstanze und ein Stempelchen von Nellie Snellen:
Ein ausgedientes Kalenderblatt markiert den Tag der Geburt, dahinter steckt ein Tag auf dem Glückwünsche Platz finden:
Und als krönenden Abschluss sozusagen zeige ich euch den Deckel, auch mit Stickern vom Holländer verziert:
Ich hoffe euch gefällt die Box! Habt noch einen schönen Tag!





13. November 2016

Papiervernichtung mit der Bannerstanze die Zweite

Hallihallo ihr Lieben!


Ihr kennt ja wahrscheinlich bereits meine Rubrik Papiervernichtung, in der es darum geht aus den Bergen Designpapier zuhause schöne Werke zu gestalten und so mit Spaß und Freude Platz für neue Schätze zu schaffen. Die erste Karte, die ich euch unter dieser Rubrik gezeigt habe, habe ich mit der Bannerstanze von SU! gemacht: KLICKSTDUHIER


Heute möchte ich euch eine weitere Karte zeigen, die sich primnär durch ein anderes DSP und einen anderen Kartenrohling unterscheidet und meiner Meinung nach aber trotzdem ganz anders wirkt:


Das DSP stammt zum großen Teil vom Aktionsholländer, Stempel plus passender Handstanze ist "Label Love" von SU!, Kartenrohling ist auch vom Holländer, Ecken habe ich gerundet mit dem EPB, Ränder distressed mit Distress Inks (Vintage Photo). Und schon ist die Restekiste wieder etwas leerer! Wenn ihr mögt: viel Spaß beim Nachwerkeln und gern auch zeigen, bitte!







6. November 2016

Versuchslabor: Magic Art Folie

In den Untiefen meines Bastelzimmers hab ich neulich Magic Art Folie entdeckt und mich damit mal kreativ ausgetobt. Als Grundlage diente eine Passepartout Karte und ein geprägtes Papier mit Weihnachtsmotiven. Auf die geprägten Motive habe ich den Magic Art Kleber gegeben und dann die Folie darauf abgedrückt.







Wie man sehen kann, funktioniert das einigermaßen, obschon ich mit dem Ergebnis nicht so zufrieden bin. In meiner Vorstellung sah das viel hübscher aus... Na ja, nichtsdestotrotz find ich die Folie irgendwie cool, mal gucken, ob ich noch ein dankbareres Einsatzgebiet finde...


Viele Grüße, Kath

30. Oktober 2016

Versuchslabor: Wandgestaltung mit Leinwand

Hallo Leute!

Ihr wisst es bestimmt gar nicht, aber manchmal (ganz selten) versuche ich mich auch an Keilrahmen. Das Grundproblem dabei ist nämlich, dass ich überhaupt nicht malen kann. 
Wenn man allerdings mit offenen Augen durch die Welt läuft oder das weite Web durchstöbert, findet man Keilrahmen Bilder, für die man gar nicht malen können muss. 

Eine davon möchte ich euch gern zeigen, die Inspiration hierzu habe ich bei Idee Creativ bekommen. 


Das Bild ist tatsächlich ganz einfach gemacht, wenn man sorgfältig arbeitet. Zunächst klebt man mit Malerkrepp den Bereich ab, der schwarz werden soll. Ich hatte mir dazu Hilfslinien eingezeichnet, weil ich nicht gerade kleben kann. Dann wird auch schon drauflosgemalt. Nach dem Trocknen platziert man eine Schablone nach Wahl (ich habe die Eidechsen genommen für's Bad) und malt sie aus. Der Idee Markt meines Vertrauens hat dafür ein bestimmte Farbe vorgeschlagen, die glitzert und einen 3 D Effekt hat. Das kann man sich aber auch selbst anmischen aus Farbe, Glitzer und Strukturpaste. Zum Schluss habe ich noch Freihande Linien mit Glitzerkleber gezogen und mit derangemischten Farbe Punkte gesetzt. Und fertig ist der Keilrahmen für's Bad.

Viele Grüße, 
eure Kath 



23. Oktober 2016

Karte zum 90. Geburtstag

Heute mal eine blumige Karte zum 90. Geburtstag: 


Material: Stanzschablonen Rosen & Eckornamente vom Aktionsholländer, Blätter von SU!, Zahlen aus meinem Fundus, Hintergrundpapier vom Kaffeeröster 


16. Oktober 2016

Geburstagsbox für den GöGa

Ihr Lieben!

Heute zeige ich euch eine Explosionsbox in Blau für meinen Liebsten zum Geburtstag. Darin versteckt hat sich ein Gutschein für lecker Essen.


Der Stempel ist einer meiner wenigen Holzmontierten von Heindesign, die Herzen sind von SU! & gestempelt habe ich das ganze mit einem weißem Stempelkissen von Depot, dass interessanterweise auf dem Papier ganz gut funktioniert hat. Auf dem Deckel der Box findet sich ein mehrfach gestanzte Blüte, die bei Bigshot Plus Starterset dabei war.



Auf der anderen Seite habe ich mit einem Viva Decor Set das Tag und denGeuß gestempelt, ausgeschnitten und mit einer Schleife verziert.

Im Inneren sieht die Box so aus: 



Der Oldfashioned Design Stempel und der Mann mit Hut sind von Viva Decor.



Da es sich bei GöGa-Geburtstag um den besten Tag der Welt handelt, hab ich das auch direkt so mit einem SU! Stempel gekennzeichnet: 



Neben Liebesbekundungen findet sich auch oben erwähnter Gutschein... 



(Stempel: SU! & Joy Crafts)



(Stempel: Joy Crafts)

Die Papiere stammen von Feinkost Albrecht, das Band an den Rändern hab ich beim Tedi ergattern können und wenn ich mich recht erinnere ist es von cart-us.

Ich hoffe, euch gefällt die Box und ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag!

Viele Grüße, 
eure Kath