29. Juli 2016

Das Weihnachts - Basteln beginnt

So, ich habe offiziell angefangen! Im letzten Jahr war ich doch etwas auf dem letzten Drücker und es artete in Stress aus mit der Weihnachtspost & den Geschenkverpackungen. Und einige Sachen, die ich gern machen wollte, habe ich dann gar nicht mehr geschafft. 

Damit es also in diesem Jahr entspannt in die Weihnachtszeit gehen kann, hab ich nun beschlossen, die Weihnachtskartenproduktion auf Juli vorzulegen. Ja, genau - die Nikoläuse stehen ja auch schon bald in den Läden! Ich bin sozusagen im Trend!!!  

Spaß beiseite, hier also mein erstes Werk für Weihnachten: 



Die Grundkarte ist eine Passepartout - Karte, die ich noch in meinem Fundus gefunden habe & lange gerätselt habe, wie ich die verbasteln kann. Irgendwie gar nicht so einfach - ich weiß gar nicht mehr, wieso ich die gekauft habe?! 

Egal. Hinterklebt habe ich sie mit einem golden Prägepapier, unten habe ich einen Weihnachtsgruß aufgebracht. Der Sternenkranz besteht aus Stanzteilen, die auf einem mit zwei Kreis - Framelits ausgeschnittenen Papierkranz aufgeklebt wurden. Dazu noch eine Gabelschleife und fertig!

Wie gefällt sie euch, die erste Weihnachtskarte dieses Jahr - mögt ihr die überhaupt schon sehen? 

Und da ich offenbar mit meiner ersten Weihnachtskarte im Juli gar nicht allein bin, sondern sogar eine passende Challenge bei Irishteddys gefunden habe, nehm ich hiermit fix mal eben daran teil! :-)


Viele Grüße, eure Kath

24. Juli 2016

Für den Windelkönig

Moin! 

Heute möchte ich euch eine etwas speziellere Karte zeigen, gewünscht war etwas zum Geburstag für einen jungen Mann, der Vater geworden ist und dessen Amtszeit als örtlicher Schützenkönig kurz vor dem Ende stand.


Witzigerweise fand ich in meinem Fundus einen absolut passenden Stempel: 



Die Grundkarte und die Verzierungen stammen vom Aktionsholländer, das DSP ist vom Kaffeeröster, das Label inklusive Stempel ist vom Stempeltupper und der Windelkönig ist von Rico Design. Hinterlasst mir doch gern einen Kommentar, wie euch die Karte gefällt!

Liebe Grüße,
Kath



16. Juli 2016

Ich liebe diese Boxen!!!

Daher habe ich zu einer Hochzeit mal wieder eine gewerkelt... Das Brautpaar mag schwarz weiß, also habe ich aus meinen Unmengen an 12" Papieren (dank Aktion, Tedi, Aldi und Konsorten) ein, wie ich finde, traumhaftes Papier ausgesucht und das als Grundlage der Box verwendet: 


Um dem ganzen einen eleganteren Touch zu verleihen, was angesichts einer Hochzeit ja nie verkehrt sein kann, habe ich den Deckel der Box aus einem leicht strukturierten, cremig schimmernden Papier gemacht (hier mal auf dem Chaostisch life und in progress mit obligatorischem Kaffeebecher)



Ich hoffe, man kann auf dem Foto ungefähr das Schimmern des Papieres erkennen. Anschließend hab ich den Deckel mit Satinband, einem Perlenband und Papierrosen von oben genannten Holländer verziert: 



Da das Designpapier so wunderschön ist, habe ich außen auf weitere Dekorationen verzichtet. Das Innenleben möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, hier ein paar Ausschnitte: 



An zwei Seiten sind kleine Tags untergebracht mit gestempelten Glückwünschen und Platz zum Unterschreiben. Leider habe ich vergessen, die Tags zu fotografieren... Allerdings kann man wenigstens die Bändchen an den Tags erkennen ;-)
Die kleinen Schlüssel (es sind zwei in der Box) sind aus Holz und stammen aus der Dekoabteilung von Herrn Rossmann. 



Ein kleiner Umschlag für das Geschenk durfte auch nicht fehlen, ebenfalls mit einem glitzerndem Herzsticker verziert:



Mein persönliches Highlight dieser Explosionsbox ist aber die Mitte, dort habe ich ein aus Modelliermasse abgeformtes Herz mit Ringen untergebracht. 



Die Form dafür habe ich bei Idee erstanden und ich muss sagen, die Investitionen hat sich jetzt schon gelohnt! Ich finde das Herz einfach wunderschön. 



Ich hoffe, damit habe ich den Geschmack des Brautpaares getroffen und vielleicht auch den Geschmack des ein oder anderen Leser. 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Eure Kath 









15. Juli 2016

Die Sommergrippe geht um

Mich hat's auch erwischt, genauso wie einige in meinem Umfeld. Wie gut, dass man auch bei Krankheit fix ne Karte machen kann:


Das Papier stammt aus einem Origamipapierset von Feinkost Albrecht, die Tasse ist mit einer Stanzschablone von ich glaub Quickutz gemacht. Die Zitrone ist ein Stempel von cart-us, den ich mit den Twinmarkern vom Aktionsholländer coloriert hab. Dazu ein Stempel von SU! aus dem Set "so süß" auf einem Tag mit der Tagstanze von SU!

Da ich schon länger an keiner Challenge   teilgenommen, möchte ich mit dieser Karte mal wieder meinen Hut bei der Basteltraumchallenge "Alles geht" in den Ring werfen.

Liebe Grüße,
eure Kath



3. Juli 2016

Gepimpter Koffer - nie mehr Kofferverwechslungen!

Ihr Lieben,

wie ihr wisst, pimpe ich ja auch ganz gern mal Alltagsgegenstände auf. Nun kam mir die Idee, mir meinen klassischen schwarzen Koffer vorzunehmen - ich hasse es, ewig am Gepäckband nach dem Koffer zu suchen. Und ein regenbogenfarbenes Kofferband hat auch jeder zweite. Also habe ich meinen Koffer einfach individualisiert!

So einen Koffer hat garantiert keiner!

Das ganze war recht einfach gemacht:  Die Blumen sind eine Schablone vom Kaffeeröster, die es in einem Set mit Textilfarbe gab, die habe ich dann auch einfach zum colorieren benutzt. Im Grunde ist es das schon gewesen, nach dem Trocknen scheint es relativ haltbar zu sein - verwischen lässt es sich nicht. Da ich davon ausgehe, dass der Koffer bei Reisen mit Bus, Zug oder Flieger auch nicht wirklich nass werden wird, denke ich, dass das Werk eine längere Haltbarkeit aufweist.

Viele liebe Grüße,
Kath